Azubisuche
VierQ 44809 Bochum
Schnarcherschiene
  1. Wann und warum wird geschnarcht?
  2. Was versteht man unter einer „obstruktiven Schlafapnoe“ und welche medizinischen Folgen kann sie haben?
  3. Wie erkenne ich, dass ich vielleicht auch an Schlafapnoe erkrankt bin?
  4. Wie gehe ich vor, wenn ich eine Schlafapnoe bei mir vermute?
  5. Welche Therapiemöglichkeiten bestehen bei Schnarchen und Schlafapnoe?
  6. Welche Möglichkeiten hat der Zahnarzt bei der Therapie der Schlafapnoe?
  7. Was ist eine intraorale Protrusionsschiene („Schnarchschiene“, „Anti-Schnarchschiene“) und was kann sie leisten?
  8. Kann ich eine intraorale Protrusionsschiene („Schnarchschiene“, „Anti-Schnarchschiene“) auch tragen, wenn ich einen herausnehmbaren Zahnersatz (Prothese) habe?
  9. Wie oft muss ich die intraorale Protrusionsschiene („Schnarchschiene“, „Anti-Schnarchschiene“) tragen?
  10. Gibt es Alternativen zur intraoralen Protrusionsschiene („Schnarchschiene“, „Anti-Schnarchschiene“)?
  11. Gibt es Nebenwirkungen bei intraoralen Protrusionsschienen („Schnarchschiene“, „Anti-Schnarchschiene“)?
  12. Müssen Schienen nachkontrolliert werden und wie oft?
  13. Wie pflege ich intraorale Protrusionsschienen („Schnarchschiene“, „Anti-Schnarchschiene“)?
  14. Wie finde ich Behandler, die auf intraorale Protrusionsschienen („Schnarchschiene“, „Anti-Schnarchschiene“) spezialisiert sind?
  15. Sind konfektionierte „Schienen“, wie sie im Internet als Boil&Bite-Geräte angeboten werden, zu empfehlen?
  16. Leisten gesetzliche Krankenkassen eine Kostenerstattung für intraorale Protrusionsschienen („Schnarchschiene“, „Anti-Schnarchschiene“) bei Schnarchen und Schlafapnoe?
  17. BußLa Protrusionsschienen dürfen nur von Lizenzierten Laboratorien hergestellt werden. Die Herstellung dieser Art Schnarchschienen ist sehr aufwendig und setzt ein hohes Maß an Fachwissen und Können voraus. Nach umfangreichen Fortbildungen, verbunden mit regelmäßigen Nachschulungen, haben wir die Qualifizierung: „Patentlabor für die Protrusionsschiene BußLa“ erlangt.
Lesehilfe Drucken Aktuelles

VierQ im Handfest-Magazin 1 | 2015

Wir freuen uns Ihnen den Artikel zum Beruf des Dentaltechnikers zu präsentieren, welcher in unserem Hause erstellt wurde.

mehr »

Zu allen Mitteilungen

Veranstaltungen

Vom Abdruck zum Provisorium

Referent:
ZTM Ilka Johannemann

mehr »

Zu allen Veranstaltungen