Azubisuche
Vereinfachte Beratung

Viele Patienten fühlen sich nicht ausreichend informiert.
Wir haben Beratungsunterstützende Lösungen gefunden, die einfach sind, funktionieren und den Patienten umfassend aufklären.


  • CD Beratung

    Als Zahnarzt können Sie dem Patienten, mit Hilfe einer speziellen CD-ROM, dabei helfen sich ausreichend zu informieren. Über 200 Photos von professioneller Qualität dokumentieren alles Wissenswerte rund um das Thema Zahnmedizin. Es wurde großer Wert gelegt auf eine einfache, verständliche Sprache sowie eine kinderleichte Bedienung. Einfach CD einlegen und los geht´s.

    So kann der Patient sich zu Hause in aller Ruhe über Behandlungsmöglichkeiten, die für Ihn in Frage kommen, informieren. Eine sympatische Sprecherin liest alle Erklärungen mit angenehmer Stimme vor.
    Die CD-ROM zeigt an vielen Beispielen die immer größer werdende Kluft zwischen gesetzlicher und privater Versorgung und erklärt hinreichend, warum hochwertige Prothetik seinen Preis hat.

    Der Patient muss die Möglichkeit haben eine freie Wahl zu treffen, und es zeigt sich, dass ein gut informierter Patient gerne bereit ist in seine Gesundheit zu investieren.

    Sprechen Sie uns einfach an, wir erzählen Ihnen gerne mehr über diese Lösung.


  • Tablet SystemBei dieser Patienteninformations-Lösung steht die individuelle Beratung und Aufklärung des PatientenIm Vordergrund.

    Visuelle Darstellung mit patientengerechtem Bild- und Filmmaterial erleichtern das Patientengespräch. Sie informieren den Patienten anschaulich und umfassend über die von Ihnen empfohlenen Leistungen.

    Zum Einsatz kommt modernste Technologie, und zwar einen TABLET - PC mit Touchscreen. Dieses System zeichnet sich dadurch aus, dass es sich leicht bedienen lässt und sofort in jedem Raum einsetzbar ist.

    Sprechen Sie uns einfach an, wir erzählen Ihnen gerne mehr über diese Lösung.

 

Lesehilfe Drucken Aktuelles

VierQ im Handfest-Magazin 1 | 2015

Wir freuen uns Ihnen den Artikel zum Beruf des Dentaltechnikers zu präsentieren, welcher in unserem Hause erstellt wurde.

mehr »

Zu allen Mitteilungen

Veranstaltungen

Vom Abdruck zum Provisorium

Referent:
ZTM Ilka Johannemann

mehr »

Zu allen Veranstaltungen